Koffer packen ist mit eine der stressigsten Angelegenheiten, die vor einer Reise anstehen – diese 10 Tipps helfen dir, in dem Packstress nichts zu vergessen!
1. Mach‘ eine Liste

Okay, das hört sich vielleicht ziemlich offensichtlich an, aber wir alle kennen das Gefühl, nach der Abreise etwas vergessen zu haben.
Wann hast du das letzte Mal DIE perfekte Liste gehabt, um deinen Koffer zu packen? Ohne Checkliste muss oft neu ein- und ausgepackt werden, da vergessen wurde, ob man dies und jenes schon eingepackt hat – unnötige Arbeit. Mit einer gut durchdachten Urlaubscheckliste hast du garantiert alles dabei.

2. Beachte Gepäckbeschränkungen!

Ist dir das schon mal passiert, dass du am Flughafen standst und dein Koffer zu schwer war? Es hieß etwas zurück lassen oder zahlen? Wir haben alle schon einmal versucht das eine extra Shirt noch in einen übervollen Koffer zu quetschen. Aber das ist keine allzu gute Idee. Besser: Informiere dich auf der Website deiner Airline über die Gepäckbestimmungen. Packe zuerst nur das Wichtigste ein, überprüfe das Gewicht mit einer tragbaren Kofferwaage und packe dann nach und nach zusätzliche „Bonusstücke“ ein. Nicht vergessen: Gepäckbestimmungen gelten auch auf der Rückreise. Daher einfach die Kofferwaage einpacken.

3. Lasse Platz für Einkäufe und Souvenirs

Woanders gibt es immer bessere Sachen. Zumindest kommt es mir so vor. Daher lasse ich in meinem Koffer immer ein wenig Platz für Mitbringsel. Das können Souvenirs für Freunde und Verwandte, Kleidung, Schuhe, Dekoartikel oder einfach nur Duty Free Ware sein – wir wissen alle, wie schnell es passiert, dass sich da einiges ansammelt. Wäre ja schade, wenn dann kein Platz dafür im Koffer wäre!

4. Kleidung

Ungeplant findet im Urlaub eine Beachparty statt und du hast das perfekte Outfit nicht dabei? Das kann dir jetzt nicht mehr passieren. Stelle dir ein paar Outfits für die wahrscheinlichsten Anlässe zusammen: Strand, Abend, Party, Sport und Komfortables – je nach deinen Bedürfnissen. Stelle sicher, dass sich die Sachen vielfach kombinieren lassen und vergiss auf keinen Fall deine Lieblingsteile. Dann kannst du die Accessoires, Taschen und Schuhe planen. Et voilá – fertig! Kleiner Tipp: Kleidung am besten Rollen. Dann bleibt sie am ehesten faltenfrei und du hast mehr Platz.

5. Entertainment

Ob alleine oder in der Gruppe: Auch auf Reisen kann´s mal langweilig werden. Schaffe Abhilfe indem du ein paar gute Bücher und Spiele für die ganze Gruppe wie UNO, Tabu oder Mensch Ärgere Dich einpackst. Tipp: Viele Spiele gibt es auch in praktischen Reisegrößen.

6. Die wichtigsten Dinge immer oben

Wenn du denkst, das eine bestimmte Sache früher gebraucht werden könnte als andere, wie beispielsweise Wechselkleidung am Flughafen, dann solltest du das auch ganz oben in den Koffer packen. Extra Tipp: Damit ihr am Zielflughafen schnell den Durst stillen könnt, packt am besten eine 0,5 Liter Flasche in den Koffer. Nimmt zwar etwas Gewicht weg, hilft aber oft weiter, wenn man nicht gleich Trinken kaufen kann.

7. Kosmetikprodukte

Natürlich möchtest du auf deiner Reise deine gewohnte Pflege fortführen und nichts missen. Auch nicht deine Lieblingscremes und Tools. Deshalb ist es ratsam deine Lieblingsprodukte in Reisegrößen einzupacken. Hierbei solltest du unbedingt die EU-Richtlinie für Handgepäck beachten. Demnach darf der Inhalt der einzelnen Flüssigkeiten im Handgepäck 100 ml nicht übersteigen. Die Produkte müssen in einem wieder verschließbaren und durchsichtigen Plastikbeutel mit einem Volumen von 1 Liter eingepackt sein.  Die Artikel, an denen mehr Bedarf besteht, kannst du natürlich dennoch in Standardgrößen einpacken.

8. Eine Garderobe in das Handgepäck

Natürlich nicht wortwörtlich, aber es kann sehr nützlich sein, frische Unterwäsche und ein Set Wechselkleidung im Handgepäck dabei zu haben. Es ist nämlich garnicht so selten, dass Koffer versehentlich an einem anderen Ort landen oder gar verloren gehen.

9. Sonnencreme…ja, Sonnencreme

„Wie offensichtlich!“, denkst du nun vielleicht. Ja, das ist es tatsächlich. Und gerade deshalb wird die Sonnencreme oft vergessen. Viele vergessen sie aber auch absichtlich, weil sie denken, dass es unnötig oder gar unangenehm sei, sich einzucremen. Aber UV Strahlung sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen. Besser Vorsorge als Nachsorge, also nichts wie ran an die Sonnencreme. Und für diejenigen unter euch, die sensible Haut haben oder natürliche Sonnencreme mit Pflege vereint suchen, unser Tipp: Die RAU Sensitive Sun Produkte mit LSF 30 oder 50.

10. Vergiss nicht das Wichtigste

Dieser Tipp ist wichtig, da deine Reise ohne diese Dinge schneller enden könnte, als es dir lieb ist: Reisepass / Personalausweis, Tickets und Geldbeutel.
Und hey – vergiss nicht deine Kopfhörer und das Ladegerät sowie eventuell eine Powerbank einzupacken! 😉

Hast du alles? Na dann steht dir für eine entspannte Reise nichts mehr im Weg!

Was auf deiner Reise nützlich sein könnte – Reisegrößen und mehr:
RAU Cream Peeling - Reisegröße

Ein Peeling vor dem Sonnenbad sorgt für eine ebenmäßige Bräune. 1-2 Mal pro Woche solltest du ein Peeling machen – da lohnt es sich nicht, eine große Tube mitzunehmen.

RAU White Tea Cream Reisegröße

Ausreichend Feuchtigkeit ist das A und O – Reisegröße perekt für´s Handgepäck.

RAU Sensitive Sun - Sonnencreme

Falls du Wert auf hautfreundliche und natürliche Sonnencreme legst darf dieser Sonnenschutz nicht fehlen! Denn vor Ort bekommst du die Creme vermutlich nicht. Unbedingt einpacken!

RAU White TEa Express Lift - Roll On gegen Müdigkeit, Falten

Damit du auch nach einer langen Partynacht frisch aussiehst

Nicole Haugg

Bleib immer informiert über unsere neusten Themen, Artikel, Gewinnspiele und mehr!

Mit meiner Infomail bist du immer up to date! Ich informiere dich über wichtige Themen aus Beauty, Lifestyle, Gesundheit und Hautpflege – du erfährst garantiert alles, was du wissen musst.

Trage dich hier in meine Liste ein. Du musst mir deinen Vornamen nicht verraten, aber ich würde mich freuen, auf einer persönlichen Ebene mit dir sprechen zu können.

Ich hasse Spam! Deine E-Mail Adresse gebe ich nicht weiter und du kannst dich jederzeit abmelden. Ich versende keinen Spam. Versprochen!